W4Racing - Motorsport der Extraklasse


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


St. Agatha

Berichte 2014

Sieg für Röhrnbacher

Am vergangenen Sonntag, den 5. Oktober, veranstaltete der MSC St. Agatha das achte Rennen der heurigen Staatsmeisterschaft. Auch der vorletzte Lauf der Saison zog wieder etliche Zuseher an, die sich das Rennspektakel nicht entgehen lassen wollten. Vom W4 Racing Team waren diesmal nur vier Fahrer am Start, die aber ein sehr gutes Ergebnis erzielten. Rene Röhrnbacher darf sich über einen Sieg freuen und baut somit weiter die Gesamtführung bei den Tourenwagen bis 2000ccm aus. Auch Reinhard Müllner und Gerhard Hahn dürfen sich über einen Stockerlplatz freuen.

In der Tourenwagenklasse bis 1600ccm sorgte das starke Starterfeld für reichlich Spannung. Gerhard Hahn sicherte sich mit der zweitbesten Trainingszeit eine gute Ausgangssituation und konnte jeden Lauf als Dritter beenden. In der Gesamtwertung liegt er weiterhin auf Platz zwei, kanpp hinter Ales Fucik.

Bei den Tourenwagen bis 2000ccm konnte sich Rene Röhrnbacher am Ende gegen seine Konkurrenz klar behaupten. Im Vorlauf lag er noch auf Platz zwei, doch im Semifinale und Finale holte er sich den verdienten Sieg.

Auch für Reinhard Müllner bei den Buggies Motorrad/PKW 1600ccm war es ein spannender Rennsonntag. Nach Platz drei im Vorlauf, verbesserte er sich einen Platz nach vorne und wurde am Ende Zweiter hinter Scheikl. In seiner Klasse konnte er den zweiten Platz in der Gesamtwertung weiterhin behalten.

Ewald Müllner darf sich über ein problemfreies Wochenende in der Buggyallradklasse bis 1600ccm freuen. Er fuhr ein konstantes Rennen und belegte im Semifinale Platz zwei. Nach einem spannenden Finallauf wurde es dann Platz vier.



"Heute ist "

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü